Reiseveranstalter

HEIDELBERG

Schloss Heidelberg - Anreise - Reisebus

Die Auffahrt zum Schloss mit Reisebussen ist nur mit einer kostenpflichtigen Parkplatzreservierung/Ausnahmegenehmigung möglich.

Diese erhalten Sie – sofern Parkplätze verfügbar – unter www.reiseshop-heidelberg.de oder per E-Mail unter park(at)reiseshop-heidelberg.de.

Eine Sofortreservierung ist ab 16 Uhr des Vortags oder am gleichen Tag auch telefonisch unter +49 172-6200063 möglich, sofern Parkplätze verfügbar sind.

Die Gesamtlänge der Omnibusse für die Auffahrt ist auf max. 14 m begrenzt. Zwischen 19 und 8 Uhr ist die Auffahrt zum Schloss untersagt. Einzelausnahmegenehmigung erhalten Sie beim Amt für Verkehrsmanagement unter Tel. +49 6221-5830500.

PDF - Busparkplätze

 

SCHLOSSFÜHRUNGEN - BEGINN DER FÜHRUNG

Die Schlossräume sind nur im Rahmen einer Schlossführung zu besichtigen.

Während der Öffnungszeiten sind die Führungen jederzeit buchbar. Maximal sind 30 Personen pro Gruppe gestattet. Ein zeitgleiches Starten bei großen Gruppe ist möglich.

 

Erfahrungsgemäß wird die Verkehrssituation bei der Anreise nach Heidelberg von oft unterschätzt.

Wir empfehlen daher immer eine großzügige Planung, auch um den Fußweg zum Schloss sowie Wartezeiten an den Kassen der Bergbahn und des Schlosses zu berücksichtigen.

Die Uhrzeit zum Beginn der Führung ist in unseren Ablauf eingeplant, so dass hier wenig Spielraum ist, wenn sich die Gruppe verspätet und dies dann zu deren Lasten geht.

Umgekehrt kann die Gruppe sich bereits im Garten und Schlosshof aufhalten, wenn vor der Führung noch Zeit wäre.

Treffpunkt ist am Besucherzentrum (Schlosskasse), gegenüber Elisabethentor. Hier wird unser Referent die Gruppe abholen.

 

Bei mehr als drei zeitgleichen Führungen stellen wir Ihnen einen Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung. Dies gewährleistet Ihnen einen reibungslosen Ablauf. Für diese Koordination und Veranstaltungsregie berechnen wir €50.00 zzgl 19% MwSt. pro angefangene Stunde.

EINTRITT - SCHLOSSTICKET

Das Schlossticket beinhaltet:

die Hin-und Rückfahrt mit der Bergbahn zum Schloss,

den Schlosshofeintritt,

die Besichtigung des Großen Fasses und Schlossterrasse

Eintritt in das Deutsche Apothekenmuseum.

Erhältlich an:

Tourist Information (Hauptbahnhof, Neckarmünzplatz, Rathaus)

Bergbahnstation (Kornmarkt, Schloss)

Schlosskassen (Haupteingang, Eingang Burgweg)

Bei Gruppen ab 15 Personen kann die Bestellung des Schlosstickets über Heidelberg Marketing erfolgen.

Preis:

Erwachsene 7,00 €
Ermäßigte 4,00 €

Ermäßigt:

- Kinder ab 6 Jahren (auch in Gruppen von 20 und mehr Kindern, z.B. Schulklassen)
- Schüler bis 28 Jahre gegen Vorlage des Schülerausweises (auch Berufsschüler)
- Studenten bis 28 Jahre (gegen Vorlage des Studentenausweises)
- Freiwillig Wehrdienstleistende (gegen Vorlage des Truppenausweises)
- Personen, die einen Freiwilligendienst (Freiwilliges Soziales Jahr, Freiwilliges Ökologisches Jahr, Bundesfreiwilligendienst) ableisten (gegen Nachweis)
- Personen ab einem Grad der Behinderung von 50 und mehr (gegen Nachweis)
Als Erwachsene gelten Personen ab 15 Jahren, soweit sie nicht unter den Personenkreis der Ermäßigten fallen.

 

Schlossgastronomie

Die Heidelberger Schloss Restaurant Events GmbH Co. KG betreibt in Schloss Heidelberg drei verschiedene Gastronomien:

Scharffs Schlossweinstube, Historisches Backhaus, Vinothek im Fasskeller.

 

 

SCHWETZINGEN

Anreise - Reisebusse

Ein Aussteigen direkt am Schlossplatz ist leider nicht möglich.
Die beste Einfahrt in die Stadt für Busse erfolgt über die Umgehungsstraße B 535, Abfahrt Schwetzingen Nord zur Weiterfahrt Richtung Innenstadt / Alter Messplatz.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Web Seite der Stadt Schwetzingen.

Parkmöglichkeiten für Reisebusse befinden sich auf dem Alten oder Neuen Messplatz.

 

Schlossführungen

Die Schlossräume sind nur im Rahmen einer Schlossführung zu besichtigen.

Schlossführungen sind während der Öffnungszeiten für Gruppen buchbar.

Zur vollen Stunde finden die öffentlichen Schlossführungen (für Einzelpersonen und Kleinstgruppen) statt. Reiseveranstalter und Gruppen können die Zeiten vor und nach der vollen Stunde im Viertelstunden Takt reservieren.

Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, bitten wir alle Gäste sich spätestens 5 Min. vor Beginn der Führung im Entree einzufinden.

Taschen sind in den Schlossräumen nicht gestattet. Schliessfächer (1€ oder 2€ Münzen bereit halten) stehen im Entree zur Verfügung.

 

Ermässigungen

- Kinder ab 6 Jahren (auch in Gruppen von 20 und mehr Kindern, z.B. Schulklassen)
- Schüler bis 28 Jahre gegen Vorlage des Schülerausweises (auch Berufsschüler)
- Studenten bis 28 Jahre (gegen Vorlage des Studentenausweises)
- Freiwillig Wehrdienst Leistende (gegen Vorlage des Truppenausweises)
- Personen, die einen Freiwilligendienst (Freiwilliges Soziales Jahr, Freiwilliges Ökologisches Jahr, Bundesfreiwilligendienst) ableisten (gegen Nachweis)
- Personen ab einem Grad der Behinderung von 50 und mehr (gegen Nachweis)
Als Erwachsene gelten Personen ab 15 Jahren, soweit sie nicht unter den Personenkreis der Ermäßigten fallen.

 

Weitere Ermässigungen wie z.B. Landesfamilienpass, MorgenCard, Länderticket etc entnehmen Sie bitte der Web Seite der Staatlichen Schlösser und Gärten.

 

Barrierefreiheit

Der Schlossgarten Schwetzingen ist teilweise barrierefrei zugänglich:
Komplett barrierefrei sind die Veranstaltungsräume im Nord- und Zirkelzirkel, das Handwerkermuseum, die Gartenkunstaustellung und das Orangeriemuseum.
Bedingt barrierefrei ist der Garten.
Nicht barrierefrei zugänglich sind die Innenräume von Schloss Schwetzingen als auch die Moschee und das Badhaus sowie weitere Monumente wie Merkur-, Minerva- und Apollotempel.
Auch die Begehung mit Rollatoren gestaltet sich schwierig.
Gehstöcke sollten über einen Gummifuß verfügen.
An der Kontrolle am Haupteingang stehen Rollstühle bereit, welche gegen Hinterlegung eines Pfandes für die Zeit des Besuchs der Schlossgartens entliehen werden können.

 

Downloads

Lageplan Veranstaltungsräumlichkeiten

Besucherordnung Schloss und Garten

Parkplätze in Schwetzingen